Kategorie-Archiv: Lustig

Wunschzettel an den Weihnachtsmann

Die Beamten bei der Post öffnen einen Brief, der an den Weihnachtsmann adressiert ist. Ein Beamter beginnt zu lesen …

„Lieber Weihnachtsmann. Ich bin 10 Jahre alt und Vollwaise. Hier im Heim bekommen immer alle Kinder nette Geschenke, nur ich nicht. Ich wünsche mir so sehr einen Füller, eine Mappe und ein Lineal.“
Wunschzettel an den Weihnachtsmann weiterlesen

(229 mal gelesen, davon 1 heut)

Es war einmal ein Weihnachtsmann

Es war einmal ein Weihnachtsmann,
der hatte Ren und Schlitten,
doch sah ich ihn gar irgendwann,
da kam er nur geritten.

Da fragte ich den Weihnachtsmann,
wer ihm den Schlitten nahm,
da nahm er fast schon Haltung an
und sprach wie ´s dazu kam.
Es war einmal ein Weihnachtsmann weiterlesen

(240 mal gelesen, davon 1 heut)

Das Gedicht vom Lametta

Das Gedicht vom Lametta

oder in der Not hilft auch Sauerkraut

Weihnachten naht, das Fest der Feste –
Das Fest der Kinder – Fest der Gäste –
Da geht es vorher hektisch zu ……..
Ein Hetzen, Kaufen, Proben, Messen –
Hat man auch Niemanden vergessen …?

So ging’s mir – keine Ahnung habend –
vor ein paar Jahren – Heiligabend –
der zudem noch ein Sonntag war.
Ich saß grad bei der Kinderschar,
da sprach mein Mann: „Tu dich nicht drücken,
Du hast heut‘ noch den Baum zu schmücken!“
Das Gedicht vom Lametta weiterlesen

(175 mal gelesen, davon 1 heut)

Das Honigkuchenherz

Das Honigkuchenherz

Vor der Bude vom Zuckerbäcker stand
ein Opa, sein Enkelkind an der Hand;
und Fritzchen wählte nach langem Suchen
ein großes Herz von Honigkuchen.

Zuckerguss war darüber geglättet
mit Plätzchen und Perlen eingebettet,
und für dieses Kinderglück
bezahlte der Opa ein Fünfmarkstück.
Das Honigkuchenherz weiterlesen

(147 mal gelesen, davon 1 heut)

30 Tage bis zum Wahnsinn

30 Tage bis zum Wahnsinn

8. Dezember
Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen wie riesige, weisse Flocken vom Himmel herunter schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch – wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.
30 Tage bis zum Wahnsinn weiterlesen

(205 mal gelesen, davon 1 heut)

Firmen Weihnachtsfeier

Liebe Mitarbeiter,

wie schon in den Vorjahren wollen wir auch in diesem Jahr das anstrengende Geschäftsjahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier in der Cafeteria beenden. Da es im letzten Jahr einige etwas unerfreuliche Zwischenfälle gab, möchte die Geschäftsleitung im Vorfeld auf gewisse Spielregeln hinweisen, um die besinnliche Feier auch im rechten Rahmen ablaufen zulassen.
Firmen Weihnachtsfeier weiterlesen

(155 mal gelesen, davon 1 heut)

Adventsgedicht

Advent

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöckchen leis‘ hernieder sinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner, weisser Zipfel.

Und da! Von fern heran durchbricht
den dunklen Tann ein warmes Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Adventsgedicht weiterlesen

(148 mal gelesen, davon 1 heut)

Ein schönes Weihnachtsmärchen

Ein schönes Weihnachtsmärchen

Es war einmal vor sehr  langer Zeit kurz vor Weihnachten, als der Weihnachtsmann sich auf den Weg zu seiner jährlichen Reise machen wollte. Dabei stieß er auf aber nur auf Probleme.
Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug Produktion nicht nach. Der Weihnachtsmann spürte schon den Druck, den er haben würde, wenn er seinen Zeitplan nicht halten könnte. Dann erzählte ihm seine Frau, dass ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte; die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt!

Ein schönes Weihnachtsmärchen weiterlesen

(167 mal gelesen, davon 1 heut)

Zur soziologischen Psychologie der Löcher

Zur soziologischen Psychologie der Löcher

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor, so leid es mir tut. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein Loch, aber auch keine Philosophie und erst recht keine Religion, als welche aus dem Loch kommt. Die Maus könnte nicht leben ohne es, der Mensch auch nicht: es ist beider letzte Rettung, wenn sie von der Materie bedrängt werden. Loch ist immer gut.
Zur soziologischen Psychologie der Löcher weiterlesen

(115 mal gelesen, davon 1 heut)

Vaterschaftserklärungen

Die folgenden Kommentare kommen von britischen Frauen, aus einem Formular der Child Support Agency in Bezug auf den Vater ihres Kindes. Alle Aussagen sind echt!

  1. Was die Vaterschaft meiner Zwillinge angeht, steht fest, dass Jim Munson der Vater des ersten Kindes ist. Beim zweiten Kind bin ich mir nicht so sicher, aber ich glaube, das war noch in der gleichen Nacht!
  2. Ich bin mir nicht sicher, was die Vaterschaft meines Kindes angeht. Ich lehnte mich aus dem Fenster, da mir nicht gut war und plötzlich nahm mich jemand von hinten. Ich kann Ihnen eine Liste der Namen der Männer, die auf der Party waren, zusenden, wenn Ihnen das weiterhilft.
  3. Vaterschaftserklärungen weiterlesen

(57 mal gelesen, davon 1 heut)