Kategorie-Archiv: lustige Texte

30 Tage bis zum Wahnsinn

30 Tage bis zum Wahnsinn

8. Dezember
Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen wie riesige, weisse Flocken vom Himmel herunter schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch – wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.
30 Tage bis zum Wahnsinn weiterlesen

(219 mal gelesen, davon 1 heut)

Firmen Weihnachtsfeier

Liebe Mitarbeiter,

wie schon in den Vorjahren wollen wir auch in diesem Jahr das anstrengende Geschäftsjahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier in der Cafeteria beenden. Da es im letzten Jahr einige etwas unerfreuliche Zwischenfälle gab, möchte die Geschäftsleitung im Vorfeld auf gewisse Spielregeln hinweisen, um die besinnliche Feier auch im rechten Rahmen ablaufen zulassen.
Firmen Weihnachtsfeier weiterlesen

(161 mal gelesen, davon 1 heut)

Adventsgedicht

Advent

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöckchen leis‘ hernieder sinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner, weisser Zipfel.

Und da! Von fern heran durchbricht
den dunklen Tann ein warmes Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Adventsgedicht weiterlesen

(150 mal gelesen, davon 1 heut)

Ein schönes Weihnachtsmärchen

Ein schönes Weihnachtsmärchen

Es war einmal vor sehr  langer Zeit kurz vor Weihnachten, als der Weihnachtsmann sich auf den Weg zu seiner jährlichen Reise machen wollte. Dabei stieß er auf aber nur auf Probleme.
Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug Produktion nicht nach. Der Weihnachtsmann spürte schon den Druck, den er haben würde, wenn er seinen Zeitplan nicht halten könnte. Dann erzählte ihm seine Frau, dass ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte; die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt!

Ein schönes Weihnachtsmärchen weiterlesen

(171 mal gelesen, davon 1 heut)

Zur soziologischen Psychologie der Löcher

Zur soziologischen Psychologie der Löcher

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt nicht vor, so leid es mir tut. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein Loch, aber auch keine Philosophie und erst recht keine Religion, als welche aus dem Loch kommt. Die Maus könnte nicht leben ohne es, der Mensch auch nicht: es ist beider letzte Rettung, wenn sie von der Materie bedrängt werden. Loch ist immer gut.
Zur soziologischen Psychologie der Löcher weiterlesen

(119 mal gelesen, davon 1 heut)

Vaterschaftserklärungen

Die folgenden Kommentare kommen von britischen Frauen, aus einem Formular der Child Support Agency in Bezug auf den Vater ihres Kindes. Alle Aussagen sind echt!

  1. Was die Vaterschaft meiner Zwillinge angeht, steht fest, dass Jim Munson der Vater des ersten Kindes ist. Beim zweiten Kind bin ich mir nicht so sicher, aber ich glaube, das war noch in der gleichen Nacht!
  2. Ich bin mir nicht sicher, was die Vaterschaft meines Kindes angeht. Ich lehnte mich aus dem Fenster, da mir nicht gut war und plötzlich nahm mich jemand von hinten. Ich kann Ihnen eine Liste der Namen der Männer, die auf der Party waren, zusenden, wenn Ihnen das weiterhilft.
  3. Vaterschaftserklärungen weiterlesen

(59 mal gelesen, davon 1 heut)

Der schwächste fliegt

Die schönsten Antworten aus der RTL-Show „Der Schwächste fliegt“ mit Sonja Zietlow:

Frage: Welcher Schokoriegel trägt den gleichen Namen wie der römische Kriegsgott?
Antwort: Snickers.

Frage: Was stand in den 80er Jahren auf vielen der Populären Anti-Atomkraftbuttons? Atomkraft, Nein…
Antwort: Nein. (Anm: Oh Nein…)

Frage: An welchem Verkehrsmittel befindet sich in der Regel eine Galionsfigur?
Antwort: An der Ampel.
Der schwächste fliegt weiterlesen

(120 mal gelesen, davon 1 heut)

Mitarbeiterbeurteilungen

PERFORMANCE EVALUATIONS – MITARBEITERBEURTEILUNGEN
For everyone who has ever had or given an evaluation – just remember, it could have been worse.
(Für jeden, der jemals eine Beurteilung erhalten oder erstellt hat – bedenke, es hätte schlimmer kommen können.)

These are actual quotes taken from Federal Government employee performance evaluation:
(Dies sind echte Zitate aus Beurteilungen von Mitarbeitern amerikanischer Bundesbehörden)
Mitarbeiterbeurteilungen weiterlesen

(225 mal gelesen, davon 1 heut)

100% Leistung

Denk jeden Morgen daran!

Wie oft wundern wir uns, wenn wir hören, dass alle anderen schon
100% Leistung erbringen!
Und wie oft wird von uns verlangt, dass wir mehr als nur 100%
Leistung bringen müssen, um unseren Arbeitsplatz zu sichern oder
weiterzukommen!
Aber die Mathematik und das Englische helfen uns in diesem Fall
weiter, das Ziel 100% zu erreichen oder sogar wie gewünscht zu
überschreiten!
100% Leistung weiterlesen

(122 mal gelesen, davon 1 heut)